Your browser is not able to run this Flash script.

Requirements:
- JavaScript must be enabled
- You must have Flash installed

Christian Nehiba verbindet Wiener Charme mit fachlicher Seriosität und gilt als „Die Stimme" unter den österreichischen Sport-Moderatoren. (Spitzname: the voice)

Mit 25 Jahren Radio-und Fernseherfahrung zählt er schon zu den Routiniers in der Branche.
Den Durchbruch schaffte er medienwirksam mit dem Sieg bei einem Sportreporterwettbewerb, dessen Finale live in einer der letzten „Sport am Montag"-Sendungen übertragen wurde. Er war für den ORF-Sport bei mehreren olympischen Spielen, Ski- und Fußballweltmeisterschaften tätig und moderierte den 20 Uhr-Sport. Im Einsatz war er auch als Kommentator in den Bereichen Fußball, Ski alpin und Tennis.

Mit dem Wechsel der Fußballrechte in Österreich vom ORF zu Premiere wechselte auch Christian Nehiba im Sommer 2004 zum deutschen Pay-TV-Sender.
4 Jahre lang war er als Moderator der Bundesliga-Konferenz zu sehen und moderierte mit „Talk und Tore" die erste Fußball-Diskussionssendung in Österreich.
Als einziger Ösi verstärkte Christian Nehiba das Premiere-Team bei der Weltmeisterschaft in Deutschland 2006 und war als Anchorman an der Seite von Boris Becker, Otto Rehhagel oder Ottmar Hitzfeld im Einsatz.

Von Jänner bis Juni 2009 arbeitete er in der ATV-Sportredaktion als Moderator und Kommentator. 

Seit November 2010 ist er Sportchef von Puls 4. Als größtes Projekt des Senders hat er die UEFA Champions League als Sendungsverantwortlicher und Moderator  entwickelt und für eine neue Art der Fußballberichterstattung in Österreich gesorgt.

Ab September 2015 ist er für den stärksten Privatsender Österreich mit der Europa League und der NFL  im Einsatz.